Für wen eignet sich Personenzentrierte Psychotherapie

Für wen ist eine Psychotherapie 
geeignet ?

Für Menschen, deren Lebenssituation im Moment schwierig ist

 

Im Laufe des Lebens kann es immer wieder zu Situationen kommen, in denen es schwierig ist, alleine den für einen selbst richtigen Weg zu finden. Beispiele dafür können ein schwerer Schicksalsschlag (Trennung, Tod, Krankheit), eine psychische Erkrankung oder eine Lebenskrise sein.

 

Die Personenzentrierte Psychotherapie glaubt in allen Situationen an das individuelle Wachstum des Menschen, sofern er den geeigneten Raum dafür bekommt. In der Psychotherapie wird Ihnen der Raum gegeben, den Sie benötigen, um Ihren persönlichen Weg zu finden, um aus der Krise eine Chance zu machen und um wieder Ihre eigene Lebensperspektive zu entwickeln.

 

Für Kinder und Jugendliche

 

Auch Kinder und Jugendliche werden immer  wieder mit schwierigen Situationen konfrontiert. Im familien System ist es oft nicht möglich, Hilfestellungen zu bieten, weil die Beziehungsmuster zu verworren sind. Daher ist es oft besser, Hilfe von Außen in Anspruch zu nehmen. Da gerade Kinder das Spiel als Ausdrucksmittel verwenden, wird es auch in der Psychotherapie angeboten, um innere Konflikte nach außen zu bringen und sie so verarbeiten zu können.

 

Für Menschen mit intellektueller Behinderung

 

Gerade Menschen mit intellektueller Behinderung sind sehr häufig von ihrer Geburt an traumatischen Situationen ausgesetzt, die sie aber kognitiv schwer verarbeiten können. Daher ist es erforderlich, ihnen bei der Aufarbeitung dieser Erlebnisse beiseite zu stehen, und sie auch bei der Bearbeitung aktueller Konflikte zu unterstützen - beispielsweise beim Ausdruck ihrer Emotionen und Gefühle um Verhaltensauffälligkeiten vorbeugen zu können.

 

Supervisions- und Selbsterfahrungsgruppen und auch Einzelstunden werden nach Bedarf angeboten!